Staufener SC I – FC Rimsingen I 0 : 3 (0 : 1)

Hannah Federer | 19. Oktober 2015 | keine Kommentare


Starker Auftritt in der Fauststadt !

Die FCR-Elf, welche in diesem Auswärtsspiel verletzungsbedingt kurzfristig auf Spielertrainer Michael Maier verzichten musste, agierte von der ersten Minute an konzentriert und gewann am Ende hochverdient.

Der Sieg hätte auf Grund der erspielten Torchancen auch noch höher ausfallen können. Sicherheit im Spiel ergab duch die früh erzielte Führung durch Patrick Sitterle, welcher einen Freistoß aus spitzem Winkel mit einem trockenen und flachen Schuss ins kurze Torwarteck setzte.

Nach der Halbzeitpause versuchte die Heimelf den Gast aus Rimsingen mehr unter Druck zu setzen und es entwickelte sich auf dem Kunstrasenplatz eine intensiv geführte Begegnung. Die Gastgeber konnten sich aber kaum eine nennenswerte Tormöglichkeit erspielen; zu stark hielt der Defensivverbund des FC R dagegen. Die Vorentscheidung des Spiels fiel, als Simon Vögele im Strafraum gefoult wurde und Stefan Baumbusch den Elfmeter in gewohnter Manier verwandeln konnte. Nach weiteren guten Chancen auf Rimsinger Seite war es dann Simon Vögele selbst, der kurz vor Spielende den Endstand herstellte.

Mit den 3 erzielten Auswärtspunkten, die das Rimsinger Fanlager im Zustandekommen stark beeindruckte, konnte der FC Rimsingen bis auf einen Punkt zum Tabellenführer Bad Krozingen aufschließen.

 

Die Aufstellung:

Florian Lesniowski, Max Federer, Christian Mössner, Patrick Sitterle, David Haas, Benan Yilmaz, Felix Wolf, Stefan Baumbusch (83. Min. Nikolas Lai), Benjamin Leininger (73. Min. Raffael Schwab), Hannes Stoll, Simon Vögele

Die Torfolge: 14. Min.: 0 : 1 Patrick Sitterle, 61. Min.: 0 : 2 Stefan Baumbusch, 84. Min.: 0 : 3 Simon Vögele

 

Staufener SC II   –   FC Rimsingen  II    2 : 6  (1 : 1)

Ungefährdet siegte auch die zweite Mannschaft, obwohl es nach 45 Minuten noch unentschieden stand. Mit dem ersten ernst zu nehmenden Angriff gingen die Gastgeber in Führung, welche aber noch vor der Halbzeit egalisiert werden konnten.

Nach der Pause drehte unsere Elf auf und erzielte in regelmäßigen Abständen die Tore zum in dieser Höhe auch verdienten Auswärtssieg.

 

Die Aufstellung:

Patrick Heindl, Christoph Helge, Tobias Herz, Helge Müller, Patrick Himmelsbach (68. Min. Dominik Mann), Patrick Müller, Simon Gippert, Manuel Reichel, Christian Speck, Johannes Herz (55. Min. Roland Lob), Ralf Blum (58. Robert Lai)

Die Torfolge: 43. Min.: 1 : 1 Manuel Reichel, 47. Min.: 1 : 2 Ralf Blum, 49. Min.: 1 : 3 Manuel Reichel, 57. Min.: 1 : 4 Manuel Reichel, 75. Min.: 2 : 5 Dominik Mann, 83. Min.: 2 : 6 Christian Speck

 

SG Hausen /Rimsingen – SG Obermünstertal/Staufen 2

Hoch motiviert startete die SG Hausen in die Partie gegen das Obertal und versuchte schon zu Beginn das Spiel zu dominieren. Bereits in der ersten Minute nahm sich Außenverteidigerin Nadine Herrmann den Ball und schloss nach einem Dribbling aus gut 20 Metern ab. Dieser Schuss, sowie ein weiterer von Marie Kneucker wurden jedoch pariert. In der 14. Minute nutzte Conny Tiggemann dann einen Abpraller der gegnerischen Torhüterin nach einem Schuss von Iris Klingelmeier  und erzielte das 1:0.  Daraufhin konnte sich jedoch keine der beiden Mannschaften mehr durchsetzen. Kurz darauf erwischten  die  Obermünstertäler die Abwehr der Heimmannschaft kalt, und erzielten, nachdem die Hausener den Ball nicht konsequent klärten, den Ausgleich. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kam es nach diversen Handspielen zum Gipfel der Kuriosität als Iris Klingelmeier eine Flanke am langen Pfosten nicht mehr erwischte und somit kurzerhand versuchte, den Ball mit der Hand ins Tor zu befördern.  Nach dreifachem Wechsel in der zweiten Halbzeit machte die SG Hausen weiter Druck und Janina Link schoss nur knapp am Tor vorbei. Ein Freistoß der Gegner wurde im Folgenden gekonnt von Torhüterin Steffi abgewehrt. Die Heimmannschaft selbst nutzte jedoch ihre nächste Chance und so sorgte Johanna Schäffer in der 74. Minute für die erneute Führung. Nur zehn Minuten später erzielte Ann-Christin Kolb durch einen Fernschuss das sehenswertes Tor, welches zum  3:1 Endstand führte.

Beim nächsten Heimspiel am 8.11. gegen Jechtingen bietet die Mannschaft in Oberrimsingen Getränke an und freut sich über Zuschauer!

 

Die Aufstellung:

Stefanie Ortner; Iris Klingelmeier, Nadine Herrmann, Stefanie Schächtele (46‘ Luisa Schmid), Maike Müller, Melissa Mayer, Mona Groth (46‘ Sandra Heß), Cornelia Tiggemann (46‘ Ann-Christin Kolb), Marie Kneucker, Elena Winterhalter (69‘ Johanna Schäffer), Yasmin Kirar (41‘ Janina Link)

geschrieben von Maike Müller

 

Vorschau

 

Sonntag, 25. Oktober

12 Uhr 30        FC Rimsingen II – FC Auggen III

14 Uhr 30        FC Rimsingen I – FC Auggen II

 

Am kommenden Sonntag kommt es zu einer hochinteressanten Begegnung im Rimsinger Attilastadion: Die Verbandsligareserve aus Auggen gastiert als Drittplatzierter beim FC Rimsingen und das mit einem 8:0 Kantersieg im Gepäck gegen Bollschweil- Sölden vom vergangenen Spieltag.

Kommen Sie ins Stadion, der FC R als Zweitplatzierter möchte seine Serie von 3 gewonnenen Spielen mit „0“- Gegentoren weiter ausbauen.

 

 

Präsentiert von:
kist
volksbank
bitly
ibm
keine Kommentare

Kommentar verfassen:

* notwendige Angaben


Du musst dich einloggen um Kommentare abzugeben.