FC Rimsingen I – SF Eintracht Freiburg I 1 : 2 ( 1 :1 )

Hannah Federer | 30. November 2015 | keine Kommentare


Pausentee tut Freiburger Gästen gut!

 Mit dieser unnötigen Heimniederlage rutscht der FC Rimsingen auf den 4. Tabellenplatz ab und verliert weiteren  Boden um die Spitzenplätze der Tabelle. Der Gastgeber verschlief die Anfangsphase und ließ dem Gegner zu viel Raum bei deren Aktionen. Folge war nach 7 Minuten ein Eigentor, mitunter ein Zeichen, dass dieses Freiburger Team mit der Vorrundenmannschaft, die eine hohe peinliche Niederlage im 1. Spiel der Saison gegen das Rimsinger Team einstecken musste, nichts mehr gemein hatte. Der FC R kam nur langsam auf Touren, die Gäste zogen sich immer weiter zurück und überließen dem FC Rimsingen das Spielgeschehen. In der besten Spielphase der Rimsinger ab der 25. Minute rollte Angriff auf Angriff auf das Freiburger Tor. Den verdienten Ausgleich besorgte dann Benny Leininger, der seinen unglücklichen Auftritt beim Rimsinger Eigentor damit mehr als wettmachte. Die Gäste fanden nur noch selten in der Rimsinger Hälfte statt. Dies änderte sich nach dem Pausentee, als die Gäste wieder mitspielten und mit gefährlichen schnellen Kontern vor das Tor von Florian Lesniowski kamen. Das Spiel wog hin und her, der FC R verpasste durch Nici Lai nur knapp die Führung. Diese gelang wiederum den Gästen, manch Rimsinger Fan hatte es auf der Haupttribüne schon kommen sehen. Von diesem erneuten Rückstand erholte sich das Rimsinger Team nicht mehr, gegen das immer mehr zurückfallende Gästeteam fand die FC R- Mannschaft keine spielerischen Mittel mehr, um den Ausgleich zu erzielen. Pünktlich beendete der Schiedsrichter aus dem französischen Oberhergheim die Partie und die Gäste freuten sich über die gelungene Revanche nach dem Hinspiel- Debakel in Freiburg. Dagegen sehnt sich der FC Rimsingen der Winterpause entgegen, erneute Umstellungen innerhalb der Mannschaft sind sicherlich nicht die Gründe für den alles in allem enttäuschenden Auftritt im letzten Heimspiel des Jahres, mit dem sich das Team vom heimischen Publikum im Attilastadion verabschiedete.

 

Die Aufstellung:

Florian Lesniowski, Benan Yilmaz, Michael Maier, Julian Körber , Patrick Mario Sitterle, Benny Leininger ( 68.Min Felix Schneider ), Max Federer, Felix Wolf,  Nici Lai  ( 82.Min Manuel Reichel ), Hannes Stoll, Simon Vögele

 

 

 

FC Rimsingen II –  SF Eintracht Freiburg II                 3 : 2 ( 3 : 0 )

 

Eine starke 1. Halbzeit spielte das Förderteam des FC Rimsingen und führte nach einem Eigentor und Treffern von Dominik Mann und Jonas Schlör souverän mit 3: 0. Nach der Pause kamen die Gäste nochmals heran und gestalteten das Spiel bis zum Schlusspfiff  offen. Mit Glück und Geschick behielt der FC R II die Punkte im heimischen Stadion.

 

 

 

Vorschau:     

 

Sonntag, 6. Dezember

 

12 Uhr            FC Rimsingen III – VFR Merzhausen III

12:15 Uhr        Spvgg. Bollschweil/ Sölden II –  FC Rimsingen II

14 :30 Uhr       Spvgg. Bollschweil/ Sölden I – FC Rimsingen I                                        

Mit diesem Spiel beendet der FC Rimsingen eine lange Vorrunde der Saison 15/ 16 und wird alles nochmals in den Ring werfen, um bei den abstiegsbedrohten Hexentälern zu punkten.

Präsentiert von:
kist
volksbank
bitly
ibm
keine Kommentare

Kommentar verfassen:

* notwendige Angaben


Du musst dich einloggen um Kommentare abzugeben.