FC Rimsingen I – SV BW Wiehre Freiburg I 2 : 0 ( 1 : 0 )

Hannah Federer | 12. Oktober 2015 | keine Kommentare


Mühevoller Heimsieg !

 

Die frühe Rimsinger Führung ( 8. Min. ) per verwandeltem Foulelfmeter durch Stefan Baumbusch brachte nicht die erhoffte Ruhe ins Passspiel der Gastgeber. Die Gäste aus Freiburg konnten nach gut 20 Minuten mit mehr Ballbesitz mit dem Rimsinger Team auf Augenhöhe mithalten. Im vorderen Angriffsdrittel wirkten die Freiburger Gäste jedoch äußerst harmlos, einzig ein Freistoß an die Rimsinger Querlatte sorgte für Gefahr. So plätscherte das Spiel mit viel Leerlauf und einer größeren Anzahl von „Pass“- und „Stockfehlern“ ohne große Strafraumszenen der Halbzeitpause entgegen. In Halbzeit 2 suchte das Rimsinger Team die Entscheidung, mutig versuchte man nach vorne zu spielen. Doch die Gäste- Viererkette hielt gut dagegen. Bis zur 70. Minute, hierbei wurde Hannes Stoll sträflich alleine gelassen und konnte nach Umkurven des gegnerischen Goalis zur Vorentscheidung einnetzen. Die Gäste setzen nach und kamen – auch durch die Hereinnahme von Spielertrainer Jan Lindemann- zu 2 sehr guten Torchancen, die jedoch nicht den Weg in das von Florian Lesniowski gut behütete Rimsinger Tor fanden. So konnte das Rimsinger Team den 2. Sieg hintereinander ohne Gegentor einfahren und rutschten mit nunmehr 22 Punkten auf den 2. Tabellenplatz vor.

 

Die Aufstellung:

Florian Lesniowski, Max Federer, Pattrick Sitterle, Christian Mößner, David Haas, Michael Maier, Simon Vögele (85. Min Nici Lai), Stefan Baumbusch, Felix Wolf, Hannes Stoll, Benjamin Leininger (68. Min Benan Yilmaz)

 

 

FC Rimsingen II – SV BW Wiehre Freiburg II   3 : 1

 

Ebenfalls mit einem Arbeitssieg behielt das Rimsinger Team um Kapitän Tobias Herz alle 3 Punkte im Attilastadion. Das 0:1 durch einen groben Abwehrfehler drehte das FCR- Team bis zur Pause in eine 2:1 Führung. Für die Treffer in Halbzeit 1 sorgte Manuel Reichel jeweils per Foulelfmeter. Wiederum durch einen Standard erhöhte der FC Rimsingen zum vorentscheidenden 3:1, Manuel Reichel krönte per direkt verwandeltem Freistoß seine gute Leistung mit seinem 3. Treffer. Einziges Manko an diesem schönen Herbstsonntag waren die vielen vergebenen Torchancen, die auch zum Teil der sehr gute Gästetorhüter zunichte machte.

 

Die Aufstellung:

Markus Schmitt, Patrick Müller, Tobias Herz, Helge Müller, Patrick Himmelsbach, Raphael Schwab, Manuel Reichel, Ralf Blum,Simon Gippert, Jonas Schlör, Manuel Lorenz;

 

Eingewechselt wurden: Johannes Herz, Andy Himmelsbach und Roland Lob

 

 

FC Rimsingen III – PSV Freiburg II       1:2

 

SG Freiamt/Ottoschwanden – SG Hausen/Rimsingen 1:2 (1:2)

Nach der bitteren Niederlage in der vergangenen Woche lautete das Motto dieses Mal „Jetzt erst recht!“. Und genauso startete die SG Hausen in ihr viertes Rundenspiel. So kam es, dass sich Spielführerin Nadine Herrmann bereits in der 6. Minute den Ball nahm und diesen kurzerhand von der Mittellinie unter die gegnerische Latte schoss. Nach der Führung ließ die SG Hausen nicht nach, sondern kämpfte sich weiter vor das gegnerische Tor. Die körperbetonte Spielweise von Freiamt ließ jedoch spielerisch nicht viel Raum zu, und zahlreiche Spielunterbrechungen sorgten bisweilen für „Standfußball“. So auch in der 38. Minute, als dem Gegner ein fragwürdiger Freistoß zugesprochen wurde, welcher zum 1:1 verwandelt wurde. Davon ließ sich die SG Hausen jedoch nicht beirren. Die Mannschaft dominierte weiterhin das Spiel und Stefanie Schächtele eroberte durch konsequentes Nachsetzen in der 44. Minute den Ball und brachte diesen zur erneuten Führung im gegnerischen Tor unter. In der zweiten Halbzeit war das Glück nicht auf Seiten der SG Hausen, die sich einige gute Chancen erspielte und knapp vergab. Hinzu kam ein nicht gegebener Elfmeter für ein Foul an Maike Müller im Strafraum. Stattdessen folgte ein Freistoß der Gegner, der jedoch glücklicherweise am Lattenkreuz abprallte. Schlussendlich gewann die SG Hausen die Partie verdient mit 1:2. Nächste Woche spielt die Mannschaft zu Hause gegen Obermünstertal.

Die Aufstellung:

Stefanie Ortner, Iris Klingelmeier, Maike Müller, Sandra Heß, Nadine Herrmann, Stefanie Schächtele (Luisa Schmid), Natalie Boros, Marie Kneucker, Elena Winterhalter (Mona Groth), Yasmin Kirar (Melissa Mayer), Johanna Schäffer

 

geschrieben von Maike Müller

 

 

Vorschau:

 

            Sonntag, 18. Oktober :

 

12 Uhr 30      Staufener SC II – FC Rimsingen II

15 Uhr           Staufener SC I – FC Rimsingen I

15 Uhr           Spfr. Hügelheim III – FC Rimsingen III

 

 

Unterstützen Sie unsere Teams durch Ihr Kommen- wir freuen uns auf Ihre Unterstützung am Spielfeldrand!

Präsentiert von:
kist
volksbank
bitly
ibm
keine Kommentare

Kommentar verfassen:

* notwendige Angaben


Du musst dich einloggen um Kommentare abzugeben.