ASV Merdingen – FC Rimsingen 5 : 3 (1 : 2)

Hannah Federer | 30. September 2019 | keine Kommentare


Torreiche Begegnung im Kleinsteinenstadion!

In einer spannenden und torreichen Partie musste sich die FCR-Elf den Gastgebern geschlagen geben und ohne etwas zählbarem die Heimreise antreten. Die Zuschauer trauten zunächst ihren Augen nicht. Der FC Rimsingen begann furios. Sebastian Zachrau setzte nach einer Ecke den Nachschuss unhaltbar in die Maschen. Robert Lai verwandelte einen Freistoß direkt ins lange obere Toreck. Es waren bis dahin erst fünf Minuten gespielt, und beide Tore waren unhaltbar. Danach überließ der FCR den Gastgebern die Spielkontrolle, ohne dass auf beiden Seiten entscheidendes geschah. Rimsingen hatte dann Glück, dass nach 37 Minuten der Pfosten rettete.Die Gastgeber mussten bis zur 44. Minute warten ehe dem immer gefährlichen Silas Bärmann der Anschlusstreffer gelang. So ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause ging es so weiter, es spielten die Gastgeber und diese ließen Ball und Gegner laufen. In der 65. Minute dann der Ausgleich mit einem fulminanten Weitschuss. Die Merdinger drehten nun endgültig das Spiel. Zu unterlegen war die ersatzgeschwächte Rimsinger Elf. Nachdem man dann noch eine Minichance vergab folgte der Nackenschlag mit der Führung der Gastgeber, welche nicht locker ließen und in der Folge auf 5 : 2 erhöhten, bevor Nicolas Lai kurz vor dem Ende noch der dritte FCR-Treffer gelang.So behielt der ASV Merdeingen die Punkte im Kleinsteinenstadion und spielt weiterhin oben mit. Der FCR hingegen befindet sich weiterhin in der unteren Tabellenhälfte.

Die Aufstellung: Gerald Helbling,  Max Federer, Nicolas Lai, Benjamin Leininger, Sebastian Zachrau, Robert Lai (77. Min. Ralf Blum), Yordan Yordanov, Simon Vögele, Micha Hoffmann, Badr Maatouk, Denis Scholl (79. Min. Jonas Schlör, 94. Min. Marco Lob)

ASV Merdingen 2 – FC Rimsingen 2 1 : 1 (1 : 0)

Wenigstens einen Punkt konnte die „Zweite“ mitnehmen. Lag man zur Halbzeit noch zurück als man in der 18. Minute regelrecht ausgespielt wurde konnte man nach der Pause durch Pascal Herrmann, nach Vorlage von Fuat; noch den Ausgleich erzielen. Zuvor setzte Markus Wipf noch einen Foulelfmeter neben das Gehäuse.

Der Kader: Patrick Heindl (Tor), Rainer König, Jonas Schlör, Valon Avdijaj, Markus Wipf, Marco Lob, Pascal Herrmann, Ruben Hoffmann, Ulrich Bärmann, Marco Blum, Simon Schwald, Fuat Mahamud, Veprim Avdijaj, Toni Perrone, Clemens Bärmann

 Vorschau

Die nächsten Spiele der beiden FCR-Teams finden am 06.10.2019 statt.Gäste im Attlastadion sind die Spieler des FC Bötzingen. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr (Erste). Die zweite Mannschaft hat spielfrei.

Am 13.10.2019 müssen wir dann beim FC Portugiesen Freiburg antreten.

keine Kommentare

Kommentar verfassen:

* notwendige Angaben


Du musst dich einloggen um Kommentare abzugeben.