FC Rimsingen I – FC Wolfenweiler/ Schallstadt I 4 : 2 ( 3 : 0 )

Hannah Federer | 23. November 2015 | keine Kommentare


Torhüter Florian Lesniowski als Matchwinner !

 

Bei einer klaren Halbzeitführung von 3:0 Toren geht man eigentlich davon aus, dass das führende Team alles richtig gemacht hat und unaufholbar den Sieg in der Tasche hat. Wenn das das unterlegene Team zur 2. Halbzeit nur mit 10 Mann aus der Kabine kommt, dann erst recht. Doch der Spielfilm des letzten Vorrundenspiels lief anders: zwar konnte der FC Rimsingen in Halbzeit 1 einige schöne Angriffe zur klaren Halbzeitführung erfolgreich abschließen ( 3:0 ) durch Treffer von Felix Wolf, Max Federer sowie Simon Vögele. Doch die Gäste aus Wolfenweiler/Schallstadt konnten mit der annähernd gleichen Anzahl an Torchancen in Halbzeit 1 nicht ein einziges Mal ins Gehäuse vollstrecken. Im Wege stand ein über sich hinauswachsender heimischer Torhüter Florian Lesniowski, der den Gästegoalgetter Fabian Beckert zur Verzweiflung trieb. Erst in der 56. Minute konnte Beckert mit seinem Team zum ersten Mal jubeln. In Unterzahl gaben die Gäste weiterhin alles und spielten mutig nach vorne, die Konterchancen auf Rimsinger Seite wurden nicht gradlinig schnell ausgespielt und umständlich vergeben. Das 2:3 sieben Minuten vor Schluss ließ einige Zuschauer an manch denkwürdige Aufholjagd auf Fußballplätzen  erinnern. Doch Hannes Stoll zerstörte alle Ausgleichsbemühungen der Gäste in der zweitletzten Minute. Am Ende stand zwar dieser klare Heimsieg für den FC Rimsingen, der aber durch das Zulassen der vielen Gästetorchancen glücklich ausfiel.

 

Wie sagt der Fußballkenner, die Balance von Offensive zur Defensive hat beim Gastgeber nicht gestimmt, ein überragender FCR- Torhüter Florian Lesniowski konnte dies durch tolle Paraden wettmachen.

 

Die Aufstellung:

Florian Lesniowski, Patrick Müller, Michael Maier, Julian Körber , David Haas, Benny Leininger, Max Federer, Felix Wolf,  Nici Lai  ( 80. Min Manuel Reichel ), Hannes Stoll ( 92. Min Simon Gippert ) , Simon Vögele ( 69. Min. Felix Schneider )

 

FC Rimsingen II – FC Wolfenweiler/ Schallstadt II              1 : 0 ( 0 : 0 )

 

Den Matchball auf dem Hartplatz im Attilastadion verwandelte Manuel Reichel mit einem wunderbar getretenen Freistoß. Patrick Heindl hielt seinen Kasten sauber, so dass am Ende die Punkte im Attilastadion blieben.

 

Vorschau:     

 

Sonntag, 29. November                                     

12 Uhr            SV Hochdorf  II – FC Rimsingen III

12:15 Uhr        FC Rimsingen II – SF Eintracht Freiburg II

14:15 Uhr        FC Rimsingen I  – SF Eintracht Freiburg I                                    

Letztes Heimspiel bis zur Winterpause, unterstützen Sie unsere Teams beim Rückrundenauftakt!!!

Präsentiert von:
kist
volksbank
bitly
ibm
keine Kommentare

Kommentar verfassen:

* notwendige Angaben


Du musst dich einloggen um Kommentare abzugeben.