SV Opfingen I – FC Rimsingen 2:0 (0:0)

SpielberichtVorschau

Hannah Federer | 29. März 2016 | keine Kommentare


FC R verpasst direkten Anschluss an die Tabellenspitze!

Mit dieser unnötigen Derby- Niederlage konnte der FC Rimsingen den Ausrutscher des Tabellenführers Heitersheim nicht ausnutzen und verbleibt weiter auf Distanz zum Aufstiegs- bzw. Relegationsrang. Der neuntplatzierte Gastgeber Opfingen zeigte sich von Beginn an selbstbewusst und störte recht früh den Rimsinger Spielaufbau in deren Hälfte. Erst nach einer halben Stunde kam der FC R besser zurecht und konnte den Ball in den eigenen Reihen besser behaupten. Dennoch waren zu viele Fehler im Spiel nach vorne, Torchancen hüben wie drüben Mangelware. Nach der Hälfte schufen die Gäste zwar ein Chancenplus, die beste Gelegenheit hatte dabei Hannes Stoll, der aus kurzer Distanz anstatt selbst zu schießen, den Ball nochmals uneigennützig querlegte und ein Opfinger Defensivspieler klären konnte. Die Zuschauer versuchten sich schon mit einem torlosen Unentschieden zufrieden zu geben, aber es kam anders. Opfingen ging 10 Minuten vor Schluss nach einer Unachtsamkeit im Defensivverbund der Rimsinger in Führung, das Gästeteam war geschockt und riskierte daraufhin alles. Doch auch in den letzten Minuten konnte der FC R sein gezieltes und gradliniges Angriffsspiel nicht mehr finden und musste sogar noch kurz vor Spielende das 0:2 hinnehmen. Nach zuletzt 2 Siegen einmal mehr ein erneuter Rückschlag gegen einen Gegner aus Opfingen, der mit kämpferischen Mitteln zum Heimsieg gelangte.

 

Die Aufstellung:

Florian Lesniowski, Benan Yilmaz (69. Min. Max Federer), Michael Maier, Patrick Sitterle (81. Min Uli Bärmann), Felix Wolf; Christian Mößner, Julian Körber, Hannes Stoll, Benjamin Leininger (69. Min. Max Federer), Dennis Scholl (60. Min Nici Lai), Simon Vögele

 

SV Opfingen II – FC Rimsingen II   2:2 (0:2)

 

Die Halbzeitführung der Rimsinger war hochverdient, beide Tore erzielte Manuel Lorenz. Wie sich das Förderteam des FC R dann das Spiel dann aus der Hand nehmen ließ, konnte nach Spielende so richtig keiner verstehen- einmal mehr verpasste das Team in aussichtsreicher Lage, den Sack vorzeitig zuzumachen. Wie man so ein Spiel selbst noch verlieren könnte, sah man dann am Abend im Fernsehen…

 

Die Aufstellung:

M. Schmitt, Tobias Herz, Robert Lai, Helge Müller, Dominik Mann, Patrick Müller, Steffen Pfeiffer, Manuel Reichel, Jonas Schlör, Johannes Herz, Manuel Lorenz

 

Eingewechselt wurden: Simon Gippert, Patrick Himmelsbach und Tobias Gippert

 

 

Vorschau

 

Sonntag, 3. April                     

 

11:00 Uhr     FC Rimsingen III – ASV Merdingen II

13:00 Uhr    FC Rimsingen II    – Spfr. Grißheim II

15:00 Uhr     FC Rimsingen I – Spfr. Grißheim I

 

Unterstützen Sie unsere Teams bei diesen unangenehmen Gegnern!

keine Kommentare

Kommentar verfassen:

* notwendige Angaben


Du musst dich einloggen um Kommentare abzugeben.